Dülkener Souvenirs - Druckmedien

DRUCKMEDIEN

Chronik der Evangelischen Schule zu Dülken | 1885 – 1952 (Band 1)

Die Mitglieder des Vereins Geschichte für alle e.V. hatten es sich zur Aufgabe gemacht, verschiedene Schulchroniken zu transkribieren. Die Chroniken waren zum größten Teil noch mit Federkiel und Tinte verfasst und werden in den nun vorliegenden gebundenen Ausgaben erstmals dem interessierten Publikum zugänglich gemacht.

Erhältlich bei
DülkenBüro
Lange Str. 32

Chronik der Evangelischen Schule zu Dülken | 1952 – 1962 (Band 2)

Die Mitglieder des Vereins Geschichte für alle e.V. hatten es sich zur Aufgabe gemacht, verschiedene Schulchroniken zu transkribieren. Die Chroniken waren zum größten Teil noch mit Federkiel und Tinte verfasst und werden in den nun vorliegenden gebundenen Ausgaben erstmals dem interessierten Publikum zugänglich gemacht.

Erhältlich bei
DülkenBüro
Lange Str. 32

Chronik der Nordschule zu Dülken

Die Mitglieder des Vereins Geschichte für alle e.V. hatten es sich zur Aufgabe gemacht, verschiedene Schulchroniken zu transkribieren. Die Chroniken waren zum größten Teil noch mit Federkiel und Tinte verfasst und werden in den nun vorliegenden gebundenen Ausgaben erstmals dem interessierten Publikum zugänglich gemacht.

Erhältlich bei
DülkenBüro
Lange Str. 32

Chronik der Ostschule Dülken | 1902 bis 1958

Die Mitglieder des Vereins Geschichte für alle e.V. hatten es sich zur Aufgabe gemacht, verschiedene Schulchroniken zu transkribieren. Die Chroniken waren zum größten Teil noch mit Federkiel und Tinte verfasst und werden in den nun vorliegenden gebundenen Ausgaben erstmals dem interessierten Publikum zugänglich gemacht.

Erhältlich bei
DülkenBüro
Lange Str. 32

Chronik der Ostschule Dülken | 1959 bis 1970 (Band 2)

 

Die Mitglieder des Vereins Geschichte für alle e.V. hatten es sich zur Aufgabe gemacht, verschiedene Schulchroniken zu transkribieren. Die Chroniken waren zum größten Teil noch mit Federkiel und Tinte verfasst und werden in den nun vorliegenden gebundenen Ausgaben erstmals dem interessierten Publikum zugänglich gemacht.

Erhältlich bei
DülkenBüro
Lange Str. 32

Chronik der Schule Boisheim

Die Mitglieder des Vereins Geschichte für alle e.V. hatten es sich zur Aufgabe gemacht, verschiedene Schulchroniken zu transkribieren. Die Chroniken waren zum größten Teil noch mit Federkiel und Tinte verfasst und werden in den nun vorliegenden gebundenen Ausgaben erstmals dem interessierten Publikum zugänglich gemacht.

Erhältlich bei
DülkenBüro
Lange Str. 32

Chronik der Schule Dülkener Nette

Die Mitglieder des Vereins Geschichte für alle e.V. hatten es sich zur Aufgabe gemacht, verschiedene Schulchroniken zu transkribieren. Die Chroniken waren zum größten Teil noch mit Federkiel und Tinte verfasst und werden in den nun vorliegenden gebundenen Ausgaben erstmals dem interessierten Publikum zugänglich gemacht.

Erhältlich bei
DülkenBüro
Lange Str. 32

Der Viehhändler von Dülken

Dülken, 1640. Der Dreißigjährige Krieg wütet auch am Niederrhein. Angst und Missgunst vergiften das Denken der Menschen. Der reiche Viehhändler Henricus Swart gehört zu den Kriegsgewinnlern. Um ihn ranken sich dunkle Gerüchte. Hat er sich durch Diebstahl bereichert? Und wieso sterben viele seiner Feinde plötzlich an unerklärlicher Atemnot? Als ein weitgereister Bader zur sommerlichen Sankt Ulrich-Kirmes einen der Leichname untersucht, entdeckt er einen Skorpionstich. Des Mordes verdächtigt wird schon bald ein spanischer Hauptmann, der plötzlich verschwindet. An Swart selbst prallen derweil alle Verdächtigungen ab. Er hat weitreichende Pläne, um gesellschaftlich weiter aufzusteigen, bahnt er doch die Hochzeit seines ältesten Sohns mit der Tochter des Landvogtes an. Aber Tillmann verliebt sich in die Protestantin Lisbeth. Als er sich nicht in sein Schicksal fügen will, beschuldigt sein eigener Vater ihn des Mordes.

Erhältlich bei
Dülkener Büchereck
Moselstr. 8
doetsch.shop-asp.de

Die Dülkener Narrenakademie

Seit Jahrhunderten besitzt Dülken den Ruf einer rheinischen Narrenstadt. Dazu trug seine Narrenakademie wesentlich bei. Der Autor skizziert ihre geschichtlichen Wurzeln, schildert das heutige Leben der Narrenakademie, gewährt Einblick in ihre Bräuche, ihre Sitzungen und beschreibt, was es mit dem Titel Dr. humoris causa auf sich hat.

Erhältlich bei
Dülkener Büchereck
Moselstr. 8
doetsch.shop-asp.de

Dülkener und Boisheimer Straßennamen – ihre Entstehung, Erklärung und Deutung

Band 40 der Schriftenreihe „Viersen – Beiträge zu einer Stadt“.

In diesem Werk finden sich auf 348 Seiten sämtliche heutige und ehemalige Straßen der Stadtteile Dülken und Boisheim mit Erläuterungen zu Ursprung, Verlauf und Veränderung im Wandel der Zeit bis zum heutigen Erscheinungsbild. Der Heimatverein Viersen hat in jahrelanger akribischer Recherchearbeit diese Daten zusammen getragen und für die Veröffentlichung dieses Buches aufbereitet.

Erhältlich bei
DülkenBüro
Lange Str. 32

Festschrift Kreuzherrenschule

Festschrift der Kreuzherrenschule zum Abschied nach 181 Jahren aus dem historischen Gebäude an der Kreuzherrenstraße. Gezeigt werden Geschichten und Bilder aus den Jahren 1833 bis 2014. Der Erlös aus dem Verkauf kommt der Arbeit des Fördervereins Kreuzherrenschule zugute.

Erhältlich bei
DülkenBüro
Lange Str. 32

http://www.kreuzherrenschule-duelken.de/foerderverein/projekte-des-foerdervereins

Frauen in der Textilgeschichte – 650 Jahre Dülken

Zum Jubiläumsjahr stellt der Geschichtsverein Euregia die Arbeit von Frauen in den Mittelpunkt, die im Textilgewerbe einen wichtigen Anteil am Wirtschaftsleben Dülkens hatten. Eine Materialkunde zu Fasern und Färbmitteln führt in das Thema ein. Arbeitsbedingungen und ihre Veränderungen werden vom Mittelalter bis zum 20. Jahrhundert beleuchtet. Auch abseits der Fabriken arbeiteten Frauen in der Textilherstellung. Kirchliche Textilien wurden in Klöstern, handwerklichen Betrieben und ehrenamtlich in Paramentenvereinen hergestellt. Bis heute bildet ehrenamtliche Handarbeit für Kirchenbazare die Grundlage vieler diakonischer Projekte. Schließlich wird auch die Entwicklung der Frauenkleidung im ländlichen Bereich seit der Spätgotik thematisiert. Fotos aus dem Raum Viersen-Dülken und eine ausführliche Literaturliste runden das Thema ab.

Erhältlich bei
Dülkener Büchereck
Moselstr. 8
doetsch.shop-asp.de

Heinrich Mosterz – Plaudereien in Dölker Plott

Der Maler, Schriftsteller und Erfinder Heinrich Mosterz (1884 – 1975) hinterließ einen umfangreichen Nachlass, der seinesgleichen sucht und Beachtung verdient. Neben seinen vielen Afrika-Bildern finden sich Bilder mit Dülkener Motiven, die das alte Dülken wieder lebendig lassen werden. In seinen zahlreichen Werken schrieb er 1942 – 1966 viele Erzählungen und Berichte in Dülkener Mundart, die in diesem Buch zugänglich gemacht wurden, um sie zu erhalten und einen Einblick in diese Zeitperiode zu geben.

Erhältlich bei
Dülkener Büchereck
Moselstr. 8
doetsch.shop-asp.de

Napoleon in Dülken

André Schmitz ist Mitglied in der großen Dülkener Karnevalsgesellschaft Orpheum und als Autor der „Aat Dölker Stökskes“ am Niederrhein bekannt. Der Polizeihauptkommissar interessiert sich sehr für die Geschichte und die Geschichten rund um seine Heimatstadt. Seit 2009 erzählt er viele dieser historischen Fakten, aber auch Anekdoten als Dülkener Nachtwächter auf seinen Runden durch die mittelalterlichen Gassen der Stadt. Für alle kleinen und großen, jungen und alten Leute erdachte er neue Nachtwächtergeschichten, die von Gertrud Bohnen in Mundart gesetzt wurden.

Erhältlich bei
Dülkener Büchereck
Moselstr. 8
doetsch.shop-asp.de

Photografisches Atelier Albert Breuer | Fotografie der Gründerzeit am Niederrhein

Albert Breuer (1839 – 1901) eröffnete 1866 das erste „Photographische Atelier“ in der niederrheinischen Kleinstadt Dülken und betrieb es 35 Jahre lang bis zu seinem Tod. Vorwiegend als Atelierfotograf tätig und in seiner Stadt lange ohne Konkurrenz lichtete Breuer in seinem Berufsleben einen großen Teil der Bevölkerung Dülkens ab und schuf so eine Art Familienalbum einer Kleinstadt. Dieses Buch erlaubt einen ungewöhnlichen Einblick in die Kultur- und Sozialgeschichte der Photografie in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts…

Erhältlich bei
DülkenBüro
Lange Str. 32

Schulchroniken Bistard und Schirick | 1893 – 1970

Einige Mitglieder des Vereins Geschichte für alle e.V. hatten es sich zur Aufgabe gemacht, die Schulchroniken der Ostschule, sowie der Schulen Bistard und Schirick zu transkribieren. Die Schulchroniken waren zum größten Teil noch mit Federkiel und Tinte verfasst und werden in den nun vorliegenden gebundenen Ausgaben erstmals dem interessierten Publikum zugänglich gemacht.

Erhältlich bei
DülkenBüro
Lange Str. 32

Theresienheim Dülken-Nord, 50 Jahre und mehr…

Auf fast 90 Seiten zeichnet das repräsentativ aufgemachte Buch in Text und Bild die Geschichte des Altenheims Theresienheim detailliert nach. Auf fast 90 Seiten zeichnet das repräsentativ aufgemachte Buch in Text und Bild die Geschichte des Altenheims Theresienheim detailliert nach. Die Autoren Ramona Vahle-Bonsels und Wilfried Kluß haben in ehrenamtlicher Arbeit eine Chronik über das 1962 eingeweihte Theresienheim geschrieben, in dem heute 119 Senioren leben.

Erhältlich bei
DülkenBüro
Lange Str. 32

und im
Theresienheim
Theresienstraße 3

POSTKARTEN

Foto-Postkarten

Die Dülkener Altstadthändler halten für alle, die gerne einen Gruß aus der Heimat versenden wollen, eine ganze Reihe von Postkarten mit verschiedenen Dülkener Motiven bereit. Bei den Motiven findet sich etwas für jeden Geschmack: ob als klassische Collage mit Wappen, Pfarrkirche und Narrenmühle oder in modernen Momentaufnahmen vom Alten Markt oder Tien Anton – Sie haben die freie Auswahl.

Erhältlich bei
Dülkener Teehäuschen
Lange Str. 40a

Cityprint Dülken
Moselstr. 1
http://cityprint-duelken.de

Schreibwaren York
Blauensteinstr. 18

AUFKLEBER

Aufkleber mit den beliebten Dülkener Wahrzeichen; erhältlich in den Farben schwarz, weiß und silber.

Erhältlich bei
DülkenBüro
Lange Str. 32

Aufkleber mit der Dülkener Skyline als Silhouette, zu haben in den Farben schwarz, weiß und silber. Auf Nachfrage können auch T-Shirts, Taschen und viele weitere Produkte nach eigenen Vorgaben bedruckt werden.

Cityprint Dülken
Moselstr. 1
http://cityprint-duelken.de

Dülken – Deine Stadt am Niederrhein!

 

X