Im Jahr 2014 wurde vom Architekturbüro HJP der „Immobilienwirtschaftliche Masterplan für den historischen Stadtkern Dülken“ vorgelegt. Dieser beschreibt Maßnahmen und Handlungsfelder zur Entwicklung der Dülkener Innenstadt. Seit dem Jahr 2014 gab es in der Altstadt von Dülken einige Veränderungen (z. B. Eröffnung des Edeka-Marktes), sodass es nun an der Zeit war, zu überprüfen, ob der Masterplan an diese Entwicklungen angepasst werden muss.

Hierzu kamen am 28.03.2017 Vertreter der Stadtplanung und des Citymanagements der Stadt Viersen mit den Beteiligten am DülkenBüro zusammen. Nach einem aufschlussreichen Input durch die GMG, vertreten durch Hr. Küppers und des Werberings Viersen aktiv, vertreten durch Hr. Kamp begann eine intensive Diskussion, bei der unter anderem die SWOT-Analyse aus dem Masterplan überarbeitet wurde.

Um die Ergebnisse des Tages noch einmal in Ruhe verarbeiten zu können und um einige Hausaufgaben zu erledigen, findet im Mai ein zweites Treffen statt.

An dieser Stelle möchten wir uns bei der Narrenakademie bedanken, dass sie es uns ermöglicht hat, in der Narrenmühle zu tagen.

 

X