Kultur in Dülken gemeinsam erleben – dazu lädt auch in diesem Jahr wieder die Arbeitsgruppe Kultur herzlich ein. Die Gruppe ist ein Zusammenschluss engagierter Dülkenerinnen und Dülkener und wird unterstützt vom Citymanagement der Stadt Viersen sowie der Viersener Sparkassenstiftung Alle Informationen sind dem nachfolgenden Programm zu entnehmen. Soweit nicht anders angegeben, ist der Eintritt frei. Wir wünschen anregenden Kulturgenuss und gute Unterhaltung!

Samstag, 09. Juni 10.00 bis 17.00 Uhr: „Radeln für die Seele“ - Radtour und/oder Lesung

Der Autor und leidenschaftliche Fahrradfahrer Thomas Maria Claßen fährt mit den Teilnehmern eine der 15 Radtouren aus seinem Buch „Radeln für die Seele. Niederrhein“. Die Rundtour im gemütlichen Tempo über ca. 35 Kilometer beginnt am Café Kultur in Dülken, wo sie gegen 15.45 Uhr auch wieder endet. Unterwegs gibt es zwei Einkehrpausen und weitere kurze Stops, wo der Autor interessante Stationen erläutert. Gegen 16 Uhr liest Claßen im Café Kultur aus seinem Niederrheinkrimi „Felgenkiller“. Für eine kleine Stärkung, deren Erlös Schulprojekten zugute kommt, sorgt der Förderverein der Theodor-Frings-Privatschule. Die Teilnahme an Radtour (ohne Verzehr) und der Lesung (einschl. 1 Stück Kuchen und Kaffee) kostet 15 Euro. Jugendliche ab 14 Jahren können in Begleitung ihrer Erziehungsberechtigten teilnehmen. Wer nur die Lesung besuchen möchte, zahlt 5 Euro (inkl. 1 Stück Kuchen und Kaffee). Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl, wird um Anmeldung gebeten beim Dülkener Büchereck, Moselstraße 8, Tel. 02162 55232 oder E-Mail doetsch-duelken@t-online.de.

Sonntag, 15. Juli, 17 Uhr: Boule - das Spiel um das „Schweinchen“

Wer Lust hat, eine gar nicht „ruhige Kugel“ zu schieben, ist herzlich zu dieser Veranstaltung mit französischem Flair eingeladen. Mit passende Musikbegleitung, einem kühlen Glas Rosé und einem leckeren Imbiss versetzen wir Sie in entspannte Urlaubs-Atmosphäre, auch für das Wohl der ´kleinen´ Besucher ist gesorgt. Unter Federführung der Vereinigung „Miteinander Füreinander Dülken“ werden an diesem Tag Regelkunde und Wurftechnik des Boulesports an Jung und Alt vermittelt. Das kleine Fest auf dem Bouleplatz am Burgacker findet mit Unterstützung der GMG (Grundstücks-Marketing-Gesellschaft mbH, Viersen) statt. Für den Zugang zum Bouleplatz nutzen Sie bitte die Zufahrt Netto/Lebenshilfe Kreis Viersen e.V. (Hermann-Schmitz Allee).

Samstag, 4. August, 18 Uhr: Mediterrane Nacht

Das Citymanagement der Stadt Viersen und der Werbering laden mit einigen Gastronomen des Alten Marktes unter dem Motto „Mediterrane Nacht“ zu dieser schönen Veranstaltung ein, die jedes Jahr viele Besucher nach Dülken zieht. Auf der Bühne sorgen unter anderem italienische Livemusik und Zumba bis nach Mitternacht dafür, dass der Abend zu einem Erlebnis wird. Das Urlaubs-Flair entsteht nicht zuletzt durch die schön beleuchteten Bäume und die Gäste auf dem Alten Markt, die noch spät vergnügt zur mitreißenden Musik tanzen. Das Vorabendprogramm startet um 18.00 Uhr – um 20.00 Uhr beginnt die Livemusik.

Sonntag, 05. August, 16.30 bis 18.00 Uhr: „Mörder, Schurken und Schlawiner“ Literarischer Stadtrundgang mit Krimiautorin Jutta Chrisanth

Diesmal heißt es „Best-of“ bei unserer Krimilesung mit den spannendsten Mordfällen der letzten vier Jahre. Besondere Wellen schlägt jedoch ein neuer spektakulärer Fall, der sich während einer der Stadtführungen der „Konkurrenz“ ereignete und ebenfalls mit historisch einwandfreien Randbemerkungen angereichert wird.
Also dann, bleiben Sie neugierig auf das, was in den zahlreichen gruseligen Ecken Ihrer Stadt passiert! Treffpunkt ist wie immer der Brunnen vor St. Cornelius. Hier weht bekanntlich ein Mordswind.

Freitag, 10. August, 19 Uhr: „Haken dran!“ - Gartenlesung mit Klaus Stickelbroeck

Zum zweiten Mal liest Klaus Stickelbroeck im Garten „Achter het muurtje“ aus seinem temporeichen und witzigen Krimifundus. Sein Buch mit dem Titel „Haken dran!“ verspricht Vergnügen besonderer Art. Der Autor versteht es meisterhaft, hartnäckige Konflikte mit knackiger Pointe endgültig zu erledigen. Wozu braucht die Ehefrau ein Bügelzimmer? Warum wird auf einem Hochsitz im Eyller Bruch scharf geschossen und was geschah auf dem Nebenhorn?
Der Autor, der zu den „Krimi-Cops“ gehört und seine Texte eher spielt als liest, sprüht förmlich vor Energie und Humor. Die Pause zum Wandeln im Garten bietet da eine willkommene Gelegenheit, wieder festen Boden unter den Füßen zu spüren.

Kartenverkauf: Dülkener Büchereck, Moselstraße 8
Eintritt: 9,50 Euro

Freitag, 31. August bis Sonntag, 2. September: Dülkener Mühlenfest

Ein dreitägiges musikalisches und kulinarisches Fest von Dülkenern für Dülkener und Gäste hat der neu gegründete „Arbeitskreis Mühlenfest“ zusammengestellt. Am Freitag und Samstag steht gemeinsames Feiern im Vordergrund: Musikalische Leckerbissen für jeden Geschmack machen den Alten Markt zum Treffpunkt für Jung und Alt. Am Freitag gibt es ab 20.00 Uhr erstklassigen Coverrock mit Fine, der Samstagabend steht ganz im Zeichen des Schlagers. Unter anderem treten auf: Soul Bros, Michael Fischer, G.G. Anderson, Jermain, Jürgen Peter sowie Huddel und Brass. Der Sonntag bietet als Familientag ein abwechslungsreiches Programm für Groß und Klein: Bereits ab 12.00 Uhr starten wir mit einem Jazz-Frühschoppen um dann ab 13.00 Uhr alle zum verkaufsoffenen Sonntag einzuladen. Hüpfburgen, Kinderschminken, Tanzvorführungen, Demonstration der Freiwilligen Feuerwehr Dülken und vieles mehr, laden ein zusammen mit der ganzen Familie einen tollen Sonntag in Dülkens Altstadt zu erleben.

Mitte August bis Mitte September: Kunst im Schaufenster in der Altstadt Dürken

Für vier Wochen verwandelt sich die Altstadt in eine öffentliche Galerie. Hier präsentieren die Künstlerinnen und Künstler der Kunstszene Viersen ihre Bilder, Collagen und Skulpturen in den Schaufenstern der Einzelhändler. Ungewöhnliche Arrangements entstehen, wenn Verkaufswaren und Kunstwerke zu einem Gesamten verschmelzen und die Besucher in teils farbenfrohe, teils skurrile Welten entführen. Machen Sie einen Spaziergang durch Dülkens Altstadt und lassen Sie sich von der Vielfalt der Stile und Techniken begeistern.

Sonntag 2. September 13.00 bis 18.00 Uhr: Gemeinschaftsausstellung und Vernissage Konzept 48/11 und Kunstgarten, Lange Straße 48

Um 13 Uhr beginnt am Mühlenfest-Sonntag im Konzept 48/11 die Vernissage zur Gemeinschaftsausstellung der Nettetaler Künstlerinnen Elisabeth Harmes und Heidi Schiffer mit Malereien und Collagen in Mischtechnik. Die Ausstellung läuft bis zum 16. September, Öffnungszeiten siehe Aushang. Im verwunschenen Hinterhofgarten präsentiert die Kunstszene Viersen ab 13:00 Uhr ausgewählte Werke von Malereien in Aquarell oder Acryl, über Skulpturen aus Natur- und Kunststoffen bis hin zur digitalen Fotografiebearbeitung. Die anwesenden KünstlerInnen stehen dabei für den persönlichen Austausch gerne zur Verfügung.

Samstag, 15. September, 14.00 bis 17.00 Uhr: Workshop „Nähen für Mütter und Kinder“ Café Kultur, Lange Str 167

Du wolltest immer schon mal ein tolles Einzelstück selber nähen? Traust Dich alleine nicht daran? Dann komm zu uns und wir nähen gemeinsam! Sandra Hilgers zeigt wie es gemacht wird und zaubert mit Dir ein tolles Einzelstück! Zur Anmeldung oder bei Rückfragen: info@theodor-frings-privatschule.de

Freitag, 21. September, 16:00 Uhr : Lieblingsbücher - von uns für Sie und umgekehrt Café Kantinchen, Kreuzherrenstraße 49

Doris Morawietz und Angela Klein-Kohlhaas bieten Gelegenheit zum zwanglosen Austausch über Bücher, welche die beiden begeistert haben. Darüber hinaus können Sie, die Besucherinnen und Besucher ihr eigenes Lieblingsbuch vorstellen. Egal, ob Sachbuch, Roman oder Gedichtband.
Mit einer kurzen Inhaltsbeschreibung und dem Grund, warum das Buch Sie bewegt hat, wecken Sie das Interesse anderer Leseratten. Das Café Kantinchen auf dem Hof der ehemaligen Kreuzherrenschule hat dazu Kaffeespezialitäten und hausgemachte Kuchen im Angebot.

Freitag, 12. Oktober, 19.30 Uhr: Dülken Unplugged Vol. V Pfarrkirche St. Cornelius, Alter Markt 1

Das im Zweijahresrhythmus stattfindende Acoustic Pop Event geht in die fünfte Runde – auch dank der Volksbank Viersen, die in diesem Jahr als Hauptsponsor auftritt.
Wieder haben sich hochkarätige Live-Acts angesagt, um die besondere Akustik und die durch spektakuläre Illumination verstärkte Atmosphäre der größten Pfarrkirche im Bistum Aachen für ganz besondere Auftritte zu nutzen:
Der Düsseldorfer Pianist Thilo Schölpen erweist mit seinem Programm „Kraftwerk Klavier“ den legendären Elektronik-Pionieren seiner Heimatstadt die Reverenz.
Ebenfalls aus Düsseldorf reist Nadine Beneke an, die mit ihrem kristallklaren Soulpop und deutschen Texten die Zuhörer verzaubern wird.
Fingerstyle Gitarrist Timo Brauwers zählt zur ersten Garde seines Genres. Er wird sein neues Solo-Album vorstellen. Brandaktuellen Indie-Pop präsentiert die Band Dote – in der Kirche natürlich in der akustischen Variante. Die Umbaupausen auf der großen Bühne werden diesmal von ganz besonderen musikalischen Überraschungsgästen aus der Region überbrückt.
Dülken Unplugged ist ein Benefiz-Konzert: Klingelbeutel-Sammlung zugunsten von Projekten in der Jugendarbeit.

Sonntag, 21. Oktober, 15.30 Uhr: „Carpe diem - Fröhlicher Musikgenuss in St. Cornelius“ Pfarrkirche St. Cornelius, Alter Markt 1

Zum neunten Mal wird das Potential der größten Pfarrkirche des Niederrheins genutzt, um die Klänge heimischer Künstler an diesem Sonntagnachmittag genießen zu können.
Eine schöne Mixtur von Klassik bis hin zur zeitgenössischen Musik, traditionell von vier Musikgruppen dargeboten, sorgt für abwechslungsreiche Unterhaltung. In diesem Jahr unter anderem dabei: der gesangsbegeisterte Chor Miteinander-Füreinander unter der Leitung von Ulli Ortsiefer und der Pianist Yunus Barbaros Kuru. Sie vermögen es, die Zuhörer in andere Welten zu versetzen.
Gespendete Gel-
der kommen einem guten Zweck in der Region zugute. Sollten Sie Menschen oder eine Initiative kennen, die Sie unterstützen möchten, nimmt die Organisatorin Pilar Duchna (info@duchna-training) gerne Anregungen auf. Anfang September wird der Empfänger der Reinerlöse der Spendengelder festgelegt.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen zum vielversprechenden und von allen Beteiligten ehrenamtlich durchgeführten Konzert. Carpe diem.

Dienstag, 30. Oktober, 18.00 Uhr: 400 Jahre Dreißigjähriger Krieg - eine Nachtwächtergeschichte Treffpunkt: Gefangenenturm an der Stadtmauer

30 Schlachten auf überwiegend deutschem Boden. Ein Kampf um Glaube und Macht. Der Dreißigjährige Krieg, der 1618 begann, hatte Auswirkungen auf ganz Europa. Was zu dieser Zeit in der Region um Viersen passierte erläutert André Schmitz in seiner Dülkener Nachtwächterrunde mit spannenden Elementen zu diesem Ereignis. Die abendliche Führung beginnt um 18 Uhr und dauert ca. 90 Minuten. Sie richtet sich an Groß und Klein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Freiwillige Spenden werden gerne einem karitativen Zweck zugeführt.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück